Über SUP2017-10-05T21:59:23+00:00

ÜBER SUP

Was ist Standup Paddling?
Standup Paddling ist eine großartige Mischung aus Sport, Spaß und Relaxen in der Natur. Die Sportart ist im Gegensatz zu anderen Wassersportarten sehr einfach zu lernen und fast überall am Wasser machbar. Standup Paddling ist ein Mix aus Kanusport, Workout und Wellenreiten. Der Sport kann von Jung bis Alt betrieben werden, von gemütlich bis sportlich ambitioniert.
Der Sport beansprucht einen sehr großen Teil Eurer Muskulatur und schult Beweglichkeit und Euer Balance-Gefühl. Die Bewegung stärkt Eure innere Rumpfmuskulatur und trägt somit zur gesamtkörperlichen Stabilität bei. Standup Paddling ist ideal um gezielt die stützende Muskulatur im Bereich Knie, Fußgelenke und dem unteren Rücken zu stärken.

KONTAKTIERE UNS

HAWAIIANISCHE WURZELN

Was ist der Ursprung von Standup Paddling?

Standup-Paddling wurde schon lange von Tahitianern und Hawaiianern zur Fortbewegung, bzw. von Surf-Lehrern im Schulbetrieb praktiziert, wurde aber
erst so richtig populär, nachdem die beiden Watermen und Big-Wave-Legenden Laird Hamilton und Dave Kalama 2007/2008 auf Hawaii sich die wellenfreie Zeit auf dem Wasser mit 12’ Surfing-Longboards und viel zu kurzen Kanu-Paddeln vertrieben. Von der spontanen Idee angetan ließ sich Laird Hamilton ein längeres Paddel bauen und wurde von da an regelmäßig auf dem Wasser stehend paddeln gesehen. Hamilton erkannte sehr schnell das Workout-Potential dieser Art der Fortbewegung, und die Möglichkeit auf diese Art des Surfen den großen Mengen an Surfern an den angesagten Wellen-Spots Hawaii’s entkommen zu können.
Auf dem SUP-Board sieht man Wellen viel früher als der im Wasser sitzende oder schwimmende Surfer, man kann die Wellen früher anpaddeln und man
erreicht über das Wasser Spots und Wellen, welche von Surfern nicht genutzt werden.
Als Hamilton dann auch bei größeren Wellen an bekannten Spots Standup-Surfen ging wurden die ersten Surf-Magazine auf den neuen Sport aufmerksam und der Siegeszug begann in schnellen Schritten.
Die ersten Boards waren alle handgeshapte Custom-Boards für die Welle oder Downwind-Touren zwischen den Hawaiianischen Inseln. Der Sport erreichte von Hawaii aus das amerikanische Festland und SUP wurde schnell auch auf Seen und Flüssen bekannt.
Von dann ab explodierte die Nachfrage nach SUP Boards/ Paddles und das Angebot an Material erweiterte sich schnell. Board-Companies wie die Firma von Windsurf-Legende Robby Naish und Starboard brachten die Boardherstellung in industrielle Standards und fingen mit Shape-Konzepten bei den Boards und Paddeln zu experimentieren. Aus den anfänglichen Shapes entstanden spezialisiertere Shapes und ein breites Angebot für die Welle, für Flachwasser, für Flüsse, für Downwind, für Open-Ocean,- und Flachwasser-Rennen.
Standup Paddling ist die schnellstwachsende Wasserportart, und das nicht ohne Grund.
Komm zu uns und lass Dich von dem Sport begeistern!!!

© Franck Berthuot

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten ab 01.10.18:
Mo-Fr. geschlossen.
Sa. und So. geführte Touren zwischen 12 und 15 Uhr.